INFORMATION ZUR BEFÜLLUNG DER URNE

Das Urnenetikett enthält die persönlichen Daten des Verstobenen und wird direkt im
Krematorium gedruckt und auf den Urnendeckel der Glasurne aufgebracht.

Die Daten werden zusätzlich als persönliche Registrierungszahl herausgegeben und auf
einen Schamottestein geprägt, der den Verstorbenen während des ganzen Kremierungs-
prozesses begleitet.

Nach der Kremierung wird die Asche von Metallteilen mithilfe eines Magneten gesäubert,
anschließend gemahlen und in die Urnenkapsel mit dem Schamottestein gefüllt.

Die Asche wird mit dem Schamottestein direkt von der Aschenkapsel in das Urnengefäß
umgefüllt und unwiderruflich verschlossen.